topimage
Sozialdemokratische ÄrztInnen
Banner Header
Aktuelle Ausgabe
Herbsttagung 1986, Kinderdorf Gresten Herbsttagung 1986, Kinderdorf Gresten

Ein Blick zurück XI
Die regelmäßigen Herbsttreffen - eine Erfolgsgeschichte

BSA intern

Am 14. September 1974 fand in Gresten das 1. Herbsttreffen der Sozialdemokratischen Ärztinnen und Ärzte statt. Es war der Beginn der erfolgreichsten Veranstaltungsserie der Sozialistischen Ärztevereinigung Österreichs.

Interessante Gesprächspartner
Zu diesen jährlichen Zusammenkünften kamen bis zu 200 Mitglieder aus allen Bundesländern. Als sich der Gemeinderatssitzungssaal als zu klein erwies, fungierte erst das Kino des Ortes und zuletzt das Kinderdorf Gresten als Veranstaltungsort. Das ganztägige Programm war reichhaltig und bot Gelegenheit, mit den namhaften Referenten zu diskutieren oder in den Pausen zu sprechen. Viele prominente Politiker und bedeutende Vertreter aus der Sozialversicherung folgten unserer Einladung. So konnten wir bis zum 15. Herbsttreffen im Jahre 1988 Kurt Steyrer, Alois Stacher, Florian Mück, Eugen Veselsky, Ingrid Leodolter, Kurt Prokop, Hans Strotzka, Franz Millendorfer, Ernest Brezovsky, Kurt Mitterstöger, Rudolf Gallob, Robert Brooks, Heinz Kienzl, Leo Habringer, Leopold Gratz, Alois Dragaschnig, Ewald Novotny, Franz Löschnak, Josef Oberkirchner und Franz Weclay als Vortragende, für Podiumsdiskussionen und Einzelgespräche gewinnen. Es waren ehrliche Aussprachen.

Wichtige Diskussionen
Auch bedeutende ÄrztInnen konnten wir sowohl als Referenten wie auch als Tagungsteilnehmer begrüßen. Die Universitätsprofessoren Dr. Arnulf Frisch und  Dr. Georg Geyer waren mehrmals in unserer Mitte. Die Veranstaltungen fanden auch positiven Widerhall bei der Presse. Der Obmann der niederösterreichischen sozialistischen Ärzte, Prim. Dr. Franz Todter, unterstützte die Herbsttreffen wirkungsvoll. Mit den sozialistischen Ärztefunktionären der einzelnen Bundesländer konnte ein einheitliches Vorgehen bei Ärztekammerproblemen besprochen und die Ergebnisse der Ärztekammerwahlen analysiert werden. Sehr wichtig war unser Bemühen als Ärzte, die sozialistische Regierung bei der Errichtung eines Sozialstaates zu unterstützen. 

Willkommene Gäste
Wir waren gern gesehene Gäste in Gresten. Viele BSA-Mitglieder hatten schöne Ferienwohnungen vor Ort, die von der "Bau- und Siedlungsgenossenschaft der Freischaffenden" errichtet worden waren. Die amtierenden Bürgermeister Zigmund, Hermann Fahrnberger und Adolf Allmer hielten Begrüßungsansprachen und die Blasmusik des Ortes bereitete den Teilnehmern einen musikalischen Empfang. Es gab ein schönes Damenprogramm mit Besichtigung der Stadt und der Umgebung. Liebevoll sorgten BSA-Frauen während der Sitzungen für das leibliche Wohl der Tagungsteilnehmer. Viele BSA-Mitglieder verbrachten das Wochenende in ihren Ferienwohnungen. Abends gab es mit diesen ein Freundschaftstreffen im Hotelrestaurant.    
Im Jahre 1989 führte der neu gewählte Obmann der Sozialistischen Ärztevereinigung, Stephan Rudas, die Herbsttagung im Volksheim der Stadt Ybbs an der Donau durch. Die Referenten waren Harald Ettl und Alois Stacher. In der Frühjahrstagung 1991 in Wiener Neustadt sprachen Walter Geppert über  Gesundheitsreformen und Rudolf Bretschneider  zum Thema "Ärzte in der öffentlichen Meinung".

Tradition bis 1999
Ab dem Jahre 1992 wurde wieder Gresten zum Tagungsort gewählt. Bei diesem Herbsttreffen wirkten Sepp Rieder und Michael Ausserwinkler als Hauptreferenten. Die Vortragenden der Herbsttagung 1993  waren Sepp Rieder, Wilhelm Marhold, Richard Leutner, Roland Paukner, Norbert Vetter und Michael Ausserwinkler. Christa Krammer und Viktor Pickl gestalteten die Herbsttagung 1994. Das 20. Herbsttreffen im Jahre 1995 fand unter dem Vorsitz von Norbert Vetter statt. Das reichhaltige Programm lag in den Händen von Sepp Rieder, Elisabeth Pittermann, Wilhelm Marhold, Ewald Wagner und Walter Geppert. Der 75. Geburtstag von Kurt Steyrer wurde im Gasthof "Zur Post" herzlich gefeiert. Am 22. Juni 1996 gab es eine von den steirischen Genossen durchgeführte österreichweite Veranstaltung in Bad Aussee. Auch das Herbsttreffen im Jahre 1996 gestaltete Norbert Vetter  sehr erfolgreich. Nach den einführenden Worten von Sepp Rieder sprachen Franz Hums, Michaela Moritz, Harald Gaugg, Ludwig Kaspar, Willi Marhold, Josef Probst und Roland Paukner. Wie immer waren viele Teilnehmer nach Gresten gekommen. Auch die Herbsttreffen 1997 und 1998 waren gut besucht. Unter den zahlreichen Vortragen befanden sich Sepp Rieder, Ewald Wagner, Heinz Nägler und Rudolf Hundstorfer. Mit der Herbsttagung am 16. Oktober 1999 endete diese langjährige, schon zur Tradition gewordene Veranstaltungsreihe der Sozialdemokratischen Ärztevereinigung Österreichs. Die HauptreferentInnen waren Elisabeth Pittermann und Peter Kostelka.

Logo: SPÖ
www.oegbverlag.at
Bund sozialdemokratischer Akademiker/innen, Intellektueller und Künstler/innen