topimage
Sozialdemokratische ÄrztInnen
Banner Header
Aktuelle Ausgabe
Symbolbild für die Berichterstattung

Editorial

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Mit Riesenschritten naht die Landtagswahl in Wien und es gibt jede Menge zu tun. Wir wissen, dass unsere Stadt keinen Vergleich zu scheuen braucht. Sie ist sicher und lebenswert in jeder Hinsicht.

Gerade auch die bundesweit in Diskussion geratene Gesundheitsversorgung ist in Wien nach wie vor bestens. Hoch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte, so­wohl im Niedergelasse­nen Bereich als auch in den Spitälern, darunter auch das AKH, garantieren eine optimale Versorgung der Bevölkerung. Dort, wo die Stadt das Sagen hat, gibt es auch keine wie immer gearteten Unregelmäßigkeiten in der Organisation. Auch wenn die Stadt mault, dass Arztsein "kein Halbtagsjob" sei, so ist sie sich der Qualität der Versorgung durchaus bewusst, und unsere Überstunden werden abgegolten.

Anders als beim Bund, der entsprechende Vereinbarungen an den Universitäts­spi­tä­lern seit nun­mehr drei Jahren igno­riert.
Unsere Spitäler haben 24 Stunden geöffnet, es gibt keine Rufbereitschaft, es ist immer ein Facharzt oder eine Fachärztin im Dienst, die Wochenar­beits­zeit beträgt oft 70 Stunden und mehr. Dafür steht uns entsprechende Anerkennung zu.

Das neue, dynamische KAV-Management garantiert überdies eine effiziente, zukunfts­orientierte Neustrukturierung der Wiener Krankenanstal­ten, sodass auch in der Verwaltung Leerläufe oder Doppelgleisigkeiten keine Chance mehr haben sollten. Und mit Stadträtin Renate Brauner steht eine kompetente Frau als erste Ansprechpartnerin an der Ressortspitze. Wir können optimistisch in Wiens "gesunde" Zukunft schauen ...
Ihre

Dr. Sabine Oberhauser
Vorsitzende der Sozialdemokratischen ÄrztInnen

Logo: SPÖ
www.oegbverlag.at
Bund sozialdemokratischer Akademiker/innen, Intellektueller und Künstler/innen