topimage
Sozialdemokratische ÄrztInnen
Banner Header
Aktuelle Ausgabe
Dr. Marcus Köller Prim. Univ. Prof. Dr. Marcus Köller

Editorial

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Wir sozialdemokratischen ÄrztInnen bekennen uns zu einem öffentlichen Gesundheitssystem.

Kostenzuwächse verhindern. Es steht wohl außer Zweifel, dass für die Absicherung der Finanzierbarkeit Reformen notwendig sind. Nun scheint sich die verantwortliche Politik über Länder- und Parteigrenzen hinweg auf tiefer greifende Strukturreformen zu einigen. Ein Finanzierungspfad mit jährlichen Zuwachsraten von rund 3,5% Prozent soll Stabilität bringen. Strukturelle Maßnahmen sind notwendig, um überschießende Kostenzuwächse künftig zu verhindern.
Diese Strukturmaßnahmen haben in der Ärzteschaft Sorgen ausgelöst. Verbesserungen der Schnittstellen zwischen intra- und extramuralem Bereich sollen die Krankenhäuser und insbesondere Krankenhausambulanzen entlasten und der niedergelassenen Bereich dabei auch gestärkt werden. Die dafür notwendigen Maßnahmen müssen noch im Detail ausgearbeitet und definiert werden.

Strukturen optimieren. Solche Änderungen können natürlich nur mit Einbindung der Ärzteschaft zielführend entwickelt werden. Es muss darauf geachtet werden, dass bestehende Strukturen nicht aufgelöst werden, bevor neue, andere Organisationsformen funktionstüchtig etabliert sind. Anderenfalls würde der gegenteilige Effekt entstehen und die PatientInnen erst recht in die Spitalsambulanzen drängen. Qualitätssicherung kann ebenso nur gemeinsam mit den ÄrztInnen entwickelt werden. Es muss aber in Zukunft auch möglich bleiben, die Therapieentscheidungen an die individuellen Bedürfnisse unserer PatientInnen anzupassen.
Leider ist aus meiner Sicht eine sachliche Diskussion durch eine sehr emotionalisierte Kampagne der ÖÄK verdrängt worden. In der Öffentlichkeit ist der Eindruck entstanden, dass die Ärzteschaft als blockierende Kraft agiert. Es wird unsere Aufgabe als sozialdemokratische ÄrztInnen sein, die Diskussion über dieses Thema wieder auf eine sachliche Ebene zu heben.

Euer Marcus Köller
marcus.koeller@sozdemaerzte.at 

Prim. Univ. Prof. Dr. Marcus Köller
Vorsitzender der sozialdemokratischen ÄrztInnen

Allen unseren Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr!

Logo: SPÖ
www.oegbverlag.at
Bund sozialdemokratischer Akademiker/innen, Intellektueller und Künstler/innen