topimage
Sozialdemokratische ÄrztInnen
Banner Header
Aktuelle Ausgabe
Dr. Sabine Oberhauser

Editorial

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

HPV - Impfungen brauchen wir nicht, und Passivrauchen schadet nicht. So oder so ähnlich funktioniert derzeit die Denkweise der Ärztin und Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky.

Wenn wissenschaftliche Studien nicht die passenden Ergebnisse bringen, dann werden sie angezweifelt. Die Verhandlungen zum Tabakgesetz sind derzeit auf Eis gelegt. Die Ministerin hat sich dem Wirtschaftsflügel gebeugt und damit den Gesundheitsschutz von Angestellten wie Gästen in der Gastronomie dem Willen der Wirtschaftskammer geopfert. Schade und vor allem einer Gesundheitsministerin unwürdig.

Die Frage der Arbeitszeiten im Krankenhaus hat in den letzten Wochen wieder an Aktualität gewonnen. Die Anzeige gegen den Rektor der Medizinischen Universität Wien wegen Missachtung des Arbeitszeitgesetzes an seinen Instituten hat Signalwirkung: Ausbeutung von ÄrztInnen ist kein Kavaliersdelikt.
Die Turbulenzen im AKH stimmen mich allgemein sehr nachdenklich. Die Sperre der Gerichtsmedizin, die mangelnde Besetzung von Dienstposten, die Frage der Neuregelung der Sondergebühren usw. sind keine guten Voraussetzungen, um in Ruhe der PatientInnenversorgung nachzugehen.
Ganz zu schweigen vom redlichen Versuch des Verhandlungsteams der Kurie Niedergelassener ÄrztInnen, der ohnehin schon knapp am Bankrott dahinschrammenden Wiener Gebietskrankenkasse eine Neuordnung der Tarife abzuringen.

Chaos in der Gesundheitspolitik, das Ressort leider auch keine große Hilfe. Weiterkämpfen ist vorprogrammiert.

Ihre Sabine Oberhauser

Wir wünschen allen LeserInnen frohe Festtage und ein gutes Neues Jahr!

Logo: SPÖ
www.oegbverlag.at
Bund sozialdemokratischer Akademiker/innen, Intellektueller und Künstler/innen